Seitenanfang zur Navigation springen.

Landesjazzpreis für Eberhard Weber

Seit 30 Jahren vergibt das Land Baden-Württemberg den Landesjazzpreis an hoffnungsvolle Nachwuchskünstler. Erstmals gibt es 2015 auch einen "Sonderpreis für das Lebenswerk". Ausgezeichnet wird damit der in Stuttgart geborene Eberhard Weber ausgezeichnet. Er erhält diese Auszeichnung im Rahmen eines großen Geburtstagskonzertes, das am 23. Januar - einen Tag nach dem 75. Geburtstag des Künstlers - stattfindet. Der Grund für diese Auszeichnung: "Eberhard Weber hat ein Oeuvre geschaffen, das seinesgleichen sucht. Der charismatische Schwabe hat Jazzgeschichte geschrieben und die internationale Jazzszene geprägt. Das würdigen wir mit dem Preis für das Lebenswerk", sagt Kunststaatssekretär Jürgen Walter.

Zwei außergewöhnliche Konzerte

Stuttgart feiert seinen prominenten Sohn unter anderem mit zwei außergewöhnlichen Konzerten am 23. und 24. Januar im Stuttgarter Theaterhaus. Dabei zeichnet die SWR Big Band, begleitet von Wegbegleitern Webers wie Gary Burton, Pat Metheny, Scott Colley oder Jan Garbarek, den musikalischen Werdegang des Jazzbassisten nach.

Das Leben des Autodidakten

Am 22. Januar 1940 wurde Eberhard Weber in Stuttgart geboren und begann im Alter von sechs Jahren begann, Cello zu lernen. Während seiner Schulzeit in Esslingen wechselte er jedoch zum Bass und war unter anderem Mitglied im Schulorchester des Georgii-Gymnasiums. Der Musiker bracht die schulische Ausbildung aber vorzeitig ab. Stattdessen absolvierte er eine Fotografenlehre und forcierte die musikalische Karriere, indem er für Rundfunk und Film arbeitete.

Obwohl Eberhard Weber keine akademische Ausbildung absolviert hatte, wurde er in den 1960er Jahren zu einem der gefragtesten Jazzmusiker Deutschlands wurde zu einem festen Mitglied des Wolfgang Dauner Trios und spielte mehrere Schallplatten ein. 1972 stieg er in das Dave Pike Set ein und wurde nun endgültig Profimusiker. Zwei Jahre später erschien das Album "The Colours of Chloe", mit dem ihm der internationale Durchbruch gelang.

Bis zu seinem Schlaganfall 2007 verzeichnete Eberhard Weber über 200 Veröffentlichungen unter seinem Namen. Musikalisch bleibt Eberhard Weber, etwa als Mitglied des Beirats in der Union Deutscher Jazzmusiker seinem Heimatland verbunden. Privat lebt er mittlerweile in Frankreich, wo er auch den Lebensabend genießen möchte.

Januar 2015



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]