Seitenanfang zur Navigation springen.

Den Abenteuerpark Schloss Lichtenstein erleben

Neun spannende Kletterparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen erwarten die Besucher im Abenteuerpark Schloss Lichtenstein. Die Besucher können hier nicht nur ihre Geschicklichkeit trainieren, sondern auch Stress abbauen und ihre Ausdauer testen. Ihren Mut können im Abenteuerpark Schloss Lichtenstein, südlich von Stuttgart im Landkreis Reutlingen gelegen, auch kleine Besucher ab acht Jahren erleben.

Wie läuft der Besuch im Abenteuerpark Schloss Lichtenstein ab?

Wer den Abenteuerpark Schloss Lichtenstein besuchen möchte, sollte neben einer Portion Mut nur etwas Trittsicherheit und Fitness mitbringen. Denn die Besucher werden zunächst an einer Übungsstation eingewiesen und lernen die wichtigsten Sicherheitstechniken und Handgriffe. Erst dann können sie in einem der neun Parcours klettern. Sie starten jeweils auf einer kleinen Plattform, die sich in einer Höhe von bis zu 16 Metern befindet. Nun müssen sie dem Verlauf des Sicherungsseils folgen. Dabei können die Besucher gehen, klettern, rutschen oder schwingen.

Der Abenteuerpark Schloss Lichtenstein für Gruppen

Besondere Angebote hält das Team des Abenteuerparks Schloss Lichtenstein für Gruppen parat. Diese Angebote gelten für Firmengruppen ebenso wie für Vereine oder Schulklassen. Die Teilnehmer können bei den Aufgaben, die sie auf dem Kletterparcours erwarten, insbesondere Kooperation erlernen. Denn viele lassen sich nur durch eine gute Zusammenarbeit lösen. Dabei werden die Teilnehmer von erfahrenen Trainern begleitet und unterstützt. Für den Besuch im Abenteuerpark Schloss Lichtenstein sollten die Besucher etwa 3,5 Stunden einplanen, wobei das Ankleiden und die Einweisung etwa ein halbe Stunde dauert.

Das höchste Gebot: die Sicherheit

Auch wenn der Nervenkitzel beim Besuch im Abenteuerpark Schloss Lichtenstein im Vordergrund steht, so ist die Sicherheit doch das höchste Gebot. So sind die Besucher, sobald sie einen Parcours betreten, permanent mit einem Sicherungshaken im Sicherheitsseil eingeklinkt. Eine Laufrolle sorgt dafür, dass sich die Besucher des Abenteuerparks Schloss Lichtenstein ungehindert auf dem Parcours bewegen können. Damit auch nichts passieren kann, wenn Kinder den Parcours bewältigen wollen, werden maximal zwei Kinder von einer erwachsenen Begleitperson durch den Parcours begleitet.

März 2015



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]