Seitenanfang zur Navigation springen.

Stuttgarter Weinwanderweg

In keiner anderen deutschen Großstadt wird das Stadtbild so sehr vom Weinbau geprägt wie in Stuttgart. Auf dem Stuttgarter Weinwanderweg können die Besucher die Stadt von einer ganz neuen Seite kennenlernen.

Der Stuttgarter Weinwanderweg und seine Routen

Insgesamt führen vier verschiedene Weinwanderwege durch die Region rund um Stuttgart, die sich auf acht Routen bequem erwandern lassen. Da es sich um Rundwege handelt, die durchwegs gut beschildert sind, ist der Einstieg an jeder beliebigen Stelle möglich.

Die verschiedenen Routen

Der Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch führt vom Marienplatz in der Stuttgarter Innenstadt auf einer Länge von knapp 3,5 Kilometern zum Santiago-de-Chile-Platz in Degerloch. Bei dieser Route handelt es sich um einen Panoramaweg, der einen reizvollen Blick über die Stadt bietet.

Vom Bahnhof in Obertürkheim aus führt der Weinwanderweg Obertürkheim-Uhlbach-Rotenberg-Rotenberg direkt nach Rotenberg. Am Eingang des Bahnhofes befindet sich eine Weintafel, auf welcher die Wanderer die offenen Besenwirtschaften entlang der Route sehen können. Unterwegs können sie einen Abstecher zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie der Pfarrkirche St. Andreas oder zur Vinothek des Weinbaumuseums Stuttgart machen.

Der Weinwanderweg Degerloch führt die Wanderer ebenfalls vom Stuttgarter Marienplatz zum Santiago-de-Chile-Platz in Degerloch. Allerdings führt diese Route über den Dornhalden-Weg, weshalb sie fast 6,5 Kilometer lang ist.

Der Weinwanderweg Bad Cannstatt startet an der Haltestelle Wagrainäcker am Max-Eyth-See und führt auf einer Länge von 8,45 Kilometer nach Steinhaldenfeld. An diesem Weg befinden sich einige Aussichtspunkte, die einen imposanten Blick über die Stadt ermöglichen.

Der Weinwanderweg Rohracker bietet das eine oder andere Highlight für historisch interessierte Gäste. Dazu gehört etwa die spätgotische Bernhardskirche im Ortszentrum von Rohracker.

Der Weinwanderweg Hedelfingen ist circa 6,5 Kilometer lang. Dieser ist vor allem bei naturkundlich interessierten Gästen beliebt.

Von der U-Bahn-Haltestelle Wagrainäcker können die Wanderer auf einer Strecke von 8,5 Kilometern zum Burgholzhof marschieren. Dieser besitzt einen beliebten Aussichtsturm, der einen Blick über Stuttgart, Bad Cannstatt sowie das Neckartal ermöglicht.

Eine dritte Route führt den Wanderer vom Max-Eyth-See aus nach Mühlhausen. Diese Strecke ist circa 8,5 Kilometer lang und startet am Park-and-Ride-Parkplatz.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]