Seitenanfang zur Navigation springen.

Hochseilgarten Fellbach

Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen können im Hochseilgarten Fellbach an ihre sportlichen Grenzen gehen, Abenteuer erleben oder das Teamplay stärken.

Sportlich an die Grenzen gehen

Den Besucher erwartet im Hochseilgarten Fellbach ein Kletterparcours mit 21 Elementen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die auf zwei Ebenen angeordnet sind. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ergeben sich unter anderem aus den künstlichen Hindernissen, die sich im Verlauf des Parcours steigern. Weil sich die ersten Hindernisse noch relativ einfach bewältigen lassen, brauchen die Besucher keine besonderen Voraussetzungen, sondern können den Parcours nach der Learning-by-doing-Methode bewältigen. Eine Einschränkung gibt es lediglich für Kinder: Diese sollten zehn Jahre alt oder mindestens 1,40 Meter groß sein.

Die verschiedenen Elemente

Die untere Ebene befindet sich auf einer Höhe von 4,50 Metern und besitzt elf Parcourselemente mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Der Abgang erfolgt über eine Abseilwand oder einen 50-Meter-Flying Fox. Dieser bildet auch den Abgang von der zweiten Ebene, auf welcher in zehn Metern Höhe zehn Elemente angeordnet sind. Daneben erwarten die Besucher im Hochseilgarten Fellbach vier sogenannte Teamelemente, die sie nur gemeinschaftlich bewältigen können. Zur Vorbereitung auf den Kletterparcours finden sie auf der Homepage eine 3D-Karte, auf welcher sie sich orientieren können.

Zusätzliche Angebote

Auf dem Gelände des Hochseilgartens Fellbach gibt es neben dem Kletterparcours noch weitere Angebote zur aktiven Freizeitgestaltung. So bietet die Schützenkameradschaft Fellbach-Schmieden nach vorheriger Anmeldung Bogenschießen an. Für Firmenveranstaltungen stehen Seminarräume zur Verfügung. Und wenn die Gäste das Klettern auf dem Hochseilgarten gemütlich ausklingen lassen wollen, können sie auf dem Areal ein Barbecue veranstalten.

Außergewöhnliches im Hochseilgarten Fellbach

Der Hochseilgarten Fellbach war bereits der Schauplatz eines außergewöhnliches Tiertraining. Denn hier bereitete sich der Schimpanse Moritz aus dem Schwaben Park auf seinen Auftritt in der Show "Mensch gegen Tier" vor.

Wer seinen Geburtstag im Hochseilgarten Fellbach feiern möchte, kann die Party mit einem ganz besonderen Erlebnis krönen: Auf Wunsch holt ein Helikopter das Geburtstagskind direkt im Hochseilgarten ab und bricht von hier aus zu einem Rundflug über Stuttgart auf.

Wer einen Kletterparcours einmal des nachts bei Flutlicht absolvieren möchte, hat im Hochseilgarten Fellbach ebenfalls Gelegenheit dazu. Dieses Angebot gibt es seit 2008.

Kontakt:

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]