Seitenanfang zur Navigation springen.

Wohngebiet Neckarpark nimmt zunehmend Gestalt an

Der Neckarpark in Stuttgart, bislang vornehmlich durch seine ausgedehnten Gewerbeflächen bekannt, soll in den nächsten Jahren zu einem Wohngebiet mit bis zu 450 Wohneinheiten umgestaltet werden. Auch eine Schule soll dort entstehen, dafür stehen insgesamt mehr als 7.000 m² Wohnfläche zur Verfügung. Sie soll insbesondere für die Schüler des Neubaugebietes Neckarpark vorgesehen sein und etwa 40 Schüler pro Jahr aufnehmen. In die Schule integriert wird auch eine Kindertagesstätte für Kinder in einem Alter von ein bis sechs Jahren.

Insbesondere für ältere Menschen könnte das neue Wohngebiet Neckarpark interessant werden. Ein Teil der Grundstücksflächen gehört bereits jetzt dem Deutschen Roten Kreuz, welches beabsichtigt, in Zukunft weitere Flächen hinzu zu erwerben und auf diesen ein Gesundheitszentrum zu errichten. Hier sollen sich nach den Plänen des Roten Kreuzes zahlreiche Ärzte niederlassen, die sich dann in direkter Nähe der neuen Wohnungen befinden.

Allerdings sind noch längst nicht alle Vorbereitungsmaßnahmen und Auflagen erfüllt, so dass das Projekt „Wohnen im Neckarpark“ seine endgültige Gestalt annehmen könnte. Dabei ist die Entstehung von Wohnraum bereits vom Gemeinderat beschlossen worden, allerdings erweist sich insbesondere der Lärmschutz bisher als größter Knackpunkt der Geschichte. Zum Gelände der Cannstatter Wasen hin muss ein solcher Lärmschutz unbedingt her, andernfalls ist ein komfortables Wohnen wohl kaum möglich. Dazu müssen die Schausteller auf der Wasen dazu gebracht werden, ihren Lärmpegel etwas abzusenken.

Zusätzlich zum geplanten Gesundheitszentrum und den Wohneinheiten soll außerdem noch ein Riegel aus verschiedenen Hotels, Büros und Gewerbegebäuden am Rande des Neubaugebietes entstehen. Er könnte die gewünschte Abtrennung zur Wasen hin verwirklichen und damit einen effektiven Lärmschutz gewährleisten. Konkrete Pläne, bis wann das Neubaugebiet fertiggestellt sein soll, gibt es im Ganzen noch nicht, lediglich die Errichtung der neuen Schule ist bis zum Jahr 2016/2017 anvisiert.



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]