Seitenanfang zur Navigation springen.

Hugo-Häring-Preis für das Stuttgarter Affenhaus

Erst ein Jahr existiert das Affenhaus in der Stuttgarter Wilhelma, und schon wurde das Affenhaus mit einer renommierten Auszeichnung bedacht: Die Anlage erhielt den Publikumspreis im Rahmen der Verleihung des Hugo-Häring-Preises. Und auch die Fachjury teilte die Einschätzung des Publikums. "Das Ensemble überzeugt durch die nahtlose Verknüpfung von Innen und Außen", so die Jury. Insgesamt waren 122 Bauwerke für die diesjährige Preisverleihung eingereicht, von welchen insgesamt 19 ausgezeichnet wurden.

Das Affenhaus: eine Perle der Wilhelma

Das neue Affenhaus wurde erst im Mai 2013 eingeweiht und für die Besucher geöffnet. Hier haben die Menschenaffen im Vergleich zur alten Anlage geradezu luxuriöse Verhältnisse. Denn das neue Affenhaus ist etwa 14mal größer als die vorherige Anlage und bietet den Affen im Innenraum sieben Meter hohe Klettermöglichkeiten, im Außenbereich sind diese sogar zehn Meter hoch. Mit der Raumaufteilung konnte dem natürlichen Verhalten der Tiere ebenfalls besser Rechnung getragen werden. So stehen den Bonobonos insgesamt 250 Quadratmeter in drei Innen- und zwei Außengehegen zur Verfügung. Dadurch sind für einzelne Tiere Fluchtmöglichkeiten gewährleistet, wenn sich die Weibchen zu Grüppchen zusammenschließen. Für die Gorillas stehen zwei Innen- und Außengehege zur verfügen. Darüber hinaus besitzt das neue Affenhaus drei weitere Gehege für die Handaufzucht.

Was ist der Hugo-Häring-Preis

Beim Hugo-Häring-Preis handelt es sich um einen Architekturpreis, den der baden-württembergische Landesverband des Bundes Deutscher Architekten in dreijährigem Turnus an Bauherren und Architekten für herausragende Bauten in Baden-Württemberg verleiht. Für die Auswahl beim eigentlichen Preis qualifizieren sich die Bauwerke, die in den Jahren zwischen der Preisverleihung von den 15 Kreisverbänden ausgezeichnet werden und den sogenannten "Kleinen Hugo" bekommen. Benannt wurde der Preis nach dem deutschen Architekten und Architekturtheoretiker Hugo Häring. Er gilt als einer der Hauptinitiatoren des Neuen Bauens, das im Städtebau vor allem in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gepflegt wurde. Hier wurden die Grundlagen der organischen Architektur geschaffen, gemäß welcher Gebäude und Landschaft eine harmonische Einheit bilden sollen.

Juli 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]