Seitenanfang zur Navigation springen.

Stuttgarter Weindorf: ein Fest für den Wein

Ein Fest für Genießer erwartet die Besucher Stuttgarts ab dem 27. August zwölf Tage lang. Denn an diesem Tag geht das Stuttgarter Weindorf in seine 38. Auflage. Mehr als 500 ausgewählte Tropfen aus den baden-württembergischen Weinbauregionen erwarten die Besucher in 125 Weinlauben, wo sie den Wein kosten und landestypische Spezialitäten genießen können. Die Wirte bieten an den zwölf Tagen des Weinfestes durchgehend warme Küche von 11 Uhr bis gegen Mitternacht an.

Besucher, die sich zunächst einmal einen Überblick über die kleine Weinstadt an Marktplatz, Schillerplatz und Kirchstraße verschaffen wollen, können sich beim Veranstalter, dem "Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V." zu einem geführten Rundgang anmelden. Im Rahmen dieser Führung können die Besucher an diversen Weinproben teilnehmen und an vier Stationen regionale Spezialitäten probieren.

Das Rahmenprogramm

Während der zwölf Festtage ist für die Besucher regelmäßig Live-Musik sowie ein weiteres Rahmenprogramm geboten. Ein besonderes Augenmerk legen die Organisatoren am 1. September etwa auf die kleinen Weindorf-Besucher. Für sie gibt es an diesem Tag unter anderem einen Geschichtenerzähler, einen Maltisch sowie Kinderschminken.

Besucher, die sich bei dieser Gelegenheit auch gleich über die Weine aus Baden informieren wollen, sollten einen Blick auf das Magazin Wein-Boulevard werfen. Das Magazin erscheint seit acht Jahren zum Weindorf und liegt in allen Weinlauben für die Besucher aus.

Die Geschichte des Weindorfes

Erstmals wurde das Weindorf 1976 veranstaltet und hat sich seitdem als fester Bestandteil des alljährlichen Veranstaltungskalenders etabliert. Von Anfang an gehörte es übrigens zum Konzept, dass die Weinlauben in der volkstümlichen Tradition Schwabens geschmückt werden müssen.

Nachdem es sich beim Weindorf in den ersten Jahren um eine rein Stuttgarter Veranstaltung gehandelt hatte, ist es seit Mitte der 1980er Jahre auch in anderen Städten vertreten. So besucht ein Teil der Lauben alljährlich im Sommer die Hansestadt Hamburg, wo sie auf dem Rathaus aufgebaut werden. Dafür gibt es im Gegenzug einmal jährlich auf dem Stuttgarter Karlsplatz einen Ableger des Hamburger Fischmarktes zu sehen.

Juli 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]