Seitenanfang zur Navigation springen.

Junobrunnen: neue Station am Historischen Pfad

Seit dem 31. Oktober ist der Historische Pfad in Bad Cannstatt um eine Attraktion reicher. Denn der Verein Pro Alt Cannstatt hat an diesem Tag ein Hinweisschild am Junobrunnen, der eine besondere Bedeutung für Stuttgart und Bad Cannstatt hat, an diesem Tag ein Hinweisschild angebracht und diesen damit offiziell in den Pfad aufgenommen.

Was bedeutet der Junobrunnen für Stuttgart?

Bis zur Vereinigung mit der baden-Württembergischen Landeshauptstadt anno 1905 bildete Bad Cannstatt eine eigenständige Gemeinde. Wenige Jahre nach der Vereinigung beschloss die Stadt Stuttgart, die Kuranlagen und den Kursaal von Cannstatt zu sanieren. Nun wollte der gebürtige Cannstätter Bildhauer Emil Kiemlen einen Beitrag zur Verschönerung seiner Heimatstadt leisten und gestaltete den Junobrunnen. Er hatte bewusst das Bildnis der römischen Göttin der Ehe gewählt, um das Zusammenwachsen der beiden Gemeinden zu symbolisieren. Aufgestellt wurde der Brunnen, den Kiemlen im Stil des Neoklassizismus gestaltet hatte, am Königsplatz in den Kursaalanlagen.

Der Verein Pro Alt Cannstatt

Auf Initiative von Albert Ruoff wurde der Verein Pro Alt Cannstatt Ende der 1970er Jahre gegründet. Der Vereinszweck bestand in der Pflege der Cannstätter Tradition und des schwäbischen Brauchtums. In den ersten Jahren wurde vor allem die Sanierung der Brunnen in Bad Cannstatt in Angriff nehmen und ein besonderes Augenmerk auf die Altstadt legen. Aus dieser Initiative entstand 1981 schließlich der Verein Pro Alt Cannstatt.

Der Historische Pfad

Eines der umfangreichsten Projekte des Vereins ist der Historische Pfad. Dieser führt die Besucher Stuttgarts an Stätten, die eine besondere kulturelle oder historische Bedeutung für Bad Cannstatt haben. Dabei schlägt der Historische Pfad einen Bogen über mehrere Jahrhunderte. Er führt den Besucher von den Lagerstätten der Cannstätter Urmenschen über Siedlungsstätten aus der Zeit der Römer, die Stationen berühmter Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe bis hin in die jüngere Vergangenheit. An jeder Station des Historischen Pfades befindet sich eine Hinweistafel, die kurz über den Ort informiert und über Spendengelder finanziert wurde.

November 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]