Seitenanfang zur Navigation springen.

Downhill-Bahn Degerloch: eine unendliche Geschichte

Seit mittlerweile vier Jahren ist die Stuttgarter Stadtverwaltung mit dem Bau der geplanten - und eigentlich schon genehmigten - Downhillbahn Degerloch beschäftigt. Nachdem nun die Naturschutzbehörden ihren Segen geben haben, darf der mehr als 1.000 Meter lange Parcours nun gebaut werden. "Aber ich gehe jetzt davon aus, dass die Strecke im Mai 2015 befahrbar sein wird, sie soll in einem Rutsch gebaut werden", sagte die zuständige Bürgermeisterin Susanne Eisenmann dazu bei der Sitzung des Sportausschusses Anfang November.

Die Vorgeschichte

Der Bau einer Downhill-Strecke im Süden Stuttgarts war eigentlich schon 2011 beschlossen worden. Für diesen Zweck hatte der Stadtrat ein Budget von 135.000 Euro bewilligt. Eigentlich hätte der Parcours zum Sommer 2013 fertig sein sollen, jedoch tauchten zuvor unerwartete Probleme auf: Zunächst ging die Firma, die mit dem Bau beauftragt worden war, in die Insolvenz. Anschließend wurden verschiedene Sicherheitsaspekte diskutiert. Gravierender stellte sich jedoch ein anderes Problem dar: Weil es sich beim Wald, der zwischen Degerloch und dem Süden Stuttgarts liegt, um ein Naturschutzgebiet handelt, lehnte das Amt für Umweltschutz zunächst abgelehnt. Eine - zunächst zeitlich befristete - Bewilligung wurde nur in Aussicht gestellt, falls dafür gewährleistet ist, dass die mehr als zehn illegalen Strecken nicht mehr befahren werden.

Ein gutes Ende nach fast zehn Jahren?

Mittlerweile liegt jedoch die Bewilligung der Naturschützer vor, sodass die mehr als 1.000 Meter lange und rund 160.000 Euro teure Strecke nun gebaut werden kann. Sofern der Parcours im kommenden Jahr verwirklicht werden kann, sind von den ersten Ideen bis zur Umsetzung nahezu zehn Jahre vergangen. Denn der damalige OB Wolfgang Schuster hatte den aktiven Bikern bereits 2006 einen Downhill-Parcours versprochen. Nachdem der Beschluss gefasst worden war, setzte sich vor allem der Sportausschuss der Stadt massiv dafür ein. Unter anderem, weil man sich von der offiziellen Strecke eine Eindämmung der wilden Parcours erhofft, was auch die Sicherheit von Radfahrern und Wanderern erhöhe.

November 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]