Seitenanfang zur Navigation springen.

Schillerplatz

Schiller Statue  / Stuttgartbild Nr. 32871445
Schiller Statue | ©: laufer - Fotolia

Ähnlich wie der Schlossplatz, ist auch der Schillerplatz umgeben von mehreren historisch bedeutenden Gebäuden und befindet sich in der Innenstadt von Stuttgart. Wie der Name bereits verrät, wurde der Platz zu Ehren Friedrich Schillers gebaut. Heute ist er ein Treffpunkt für die Bürger Stuttgarts, auf ihm findet unter anderem der bekannte Wochenmarkt statt (inzwischen zwei- bis dreimal in der Woche). Weiterhin dient der Schillerplatz sozusagen als Erweiterung für eine ganze Reihe von Veranstaltungen, die auf dem Rathaus- bzw. Marktplatz stattfinden und aus Platzmangel auf den Schillerplatz mit ausgedehnt werden.

Doch der Reihe nach. Schauen wir uns zunächst einige Fakten zur Geschichte des Schillerplatzes an. Experten und Historiker vermuten, dass das Areal, auf dem sich heute der Platz befindet, zu den ältesten bewohnten Plätzen im Stadtgebiet des heutigen Stuttgart gehört. Schon um 1000 n. Chr. war das Gelände Teil des Stutengartens – einem Pferdegestüt, aus dem später die gesamte Stadt Stuttgart erwachsen sollte (Stutengarten ->Stuttgart).

So ergab es sich, dass das so genannte Stuthaus, das erste feste Gebäude der Gegend, an diesem Ort errichtet wurde. Später kamen die bekannte Stiftskirche sowie der Fruchtkasten hinzu, welcher noch heute als das älteste Haus Stuttgarts am Schillerplatz zu bewundern ist. Im 14. Jahrhundert begann man schließlich, das Alte Schloss in mehreren Bauphasen am Platz zu errichten.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde dann erstmals ein repräsentativer Platz am Ort des heutigen Schillerplatzes angelegt. Da der zur Verfügung stehende Raum nicht ausreichte, kaufte die Stadt eine ganze Reihe von Häusern auf und riss sie in der Folge ab. Dem so neu entstandenen Platz gab man zunächst den Namen Schlossplatz, viele Bewohner der Stadt sprachen allerdings auch vom Kanzleiplatz.

Seinen heutigen Namen erhielt der Schillerplatz erst im Jahr 1934. Er sollte in seiner damaligen Form allerdings nur rund zehn Jahre bestehen bleiben. Im Winter 1944/45 wurde der Platz mehrmals zum Ziel feindlicher Angriffe, woraufhin sämtliche umliegenden Gebäude bis auf die Grundmauern niederbrannten. Es dauerte schließlich einige Jahre nach Ende des Krieges, bis zumindest der Großteil der Gebäude am Schillerplatz wieder aufgebaut und den historischen Originalen so gut wie möglich nachempfunden war.

Um den Parkraum in der Innenstadt von Stuttgart zu erweitern, errichtete man in den 1970er-Jahren unter dem Schillerplatz eine Tiefgarage.

Adresse:

Schillerplatz, 70173 Stuttgart

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]