Seitenanfang zur Navigation springen.

Wartberg

Der so genannte Wartberg befindet sich im Nordosten der Stadt Stuttgart und schließt sich an den bekannten Killesberg an. Es handelt sich hierbei um ein Talmuldengelände, das ursprünglich als Kleingartenanlage mit großzügig umgebenden Streuobstwiesen genutzt wurde. Auf diesem Areal befand sich ursprünglich eine Burg, die ihm seinen Namen verlieh. Die Burg wurde allerdings schon vor Jahrhunderten abgetragen.

Ursprünglich war der Wartberg ein ideales Refugium, um Wein anzubauen. Die sonnigen Hänge und das milde Klima trugen dazu bei, dass hier der Wein besonders gut gedeiht. Noch heute findet man Relikte aus der Zeit des Weinanbaus am Wartberg, zum Beispiel die Überreste von alten Mauern und Treppen.

Im Zuge der Vorbereitungsarbeiten auf die Internationale Gartenbauausstellung im Jahr 1993 entwickelte man Pläne, das Gelände am Wartberg völlig neu zu gestalten. Mit der Umsetzung dieser Pläne begann man bereits Anfang der neunziger Jahre, das Gelände wurde in diesem Zuge komplett neu parzelliert und nach den aktuellsten ökologischen Richtlinien umgestaltet. Man legte neue Serpentinenwege an, die den kompletten Wartberg mit etwa 60 m Höhenunterschied durchziehen. Gleichzeitig legte man als Herz der neuen Anlage das Ökologiezentrum an, weiterhin befindet sich im nördlichen Teil des Wartbergs das so genannte Naturfreundehaus.

Damit auch die Kultur nicht zu kurz kommt, wurden auf dem gesamten Areal zahlreiche Kunstinstallationen und Kunststationen errichtet. Im Zuge der Vorbereitungsmaßnahmen auf die Internationale Gartenbauausstellung legte man außerdem eine ganze Reihe verschiedener Seen an, welche mit Wasser speienden Figuren versehen wurden. Im Sommer locken die Seen heute zahlreiche Badegäste an, somit bietet sich der Wartberg als ideales Ausflugsziel für die ganze Familie an. Insbesondere Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten.

Eine Verbindung besteht außerdem zwischen dem Wartberg und dem bekannten Leibfriedschen Garten in Stuttgart. Es wurden zwei Stege errichtet, die beide Landschaftsparks miteinander verbinden. Besucher können somit problemlos beide Parks erreichen, ohne dafür Umwege in Kauf nehmen zu müssen.

Adresse:

Wartberg-Gelände, 70191 Stuttgart-Nord

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]