Seitenanfang zur Navigation springen.

Balle Balle Knalle: Ausstellung im Kunstmuseum

Noch bis zum 12. April diesen Jahres ist im Kunstmuseum Stuttgart die Ausstellung "Balle Balle Knalle" mit Werken des Schweizer Künstlers Jürgen Roth zu sehen. Obwohl Roth, der zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt, weltweit ausgestellt wird, so gilt die aktuelle Ausstellung in Stuttgart dennoch als etwas Besonderes. Der Grund: Der deutschstämmige Künstler unterhielt viele Kontakte nach Stuttgart.

Dieter Roth und Stuttgart

Zu Dieter Roths Freunden in Stuttgart zählten zahlreiche Drucker, Künstler, Galeristen und Verleger wie Hansjörg Mayer, welcher die aufwendig gestalteten Bücher Dieter Roths größtenteils verlegte. Zwischen 1972 und 1983 hatte Dieter Roth sogar ein Atelier in Stuttgart angemietet, in dem er arbeitete und seine Kontakte pflegte.

Die Verbindung zwischen Buch und Kunst

Ein zentrales Element im Schaffen von Dieter Roth stellte zeitlebens das Medium Buch dar, obwohl der Künstler in der öffentlichen Wahrnehmung nicht zu den großen Autoren seiner Zeit gerechnet wird. Doch Roth sah auch seine anderen künstlerischen Arbeiten eher als Mittel zum Zweck an, mit welchem er sich das Schreiben finanzieren konnte.

Dass Dieter Roth gerne die Grenzen eines künstlerischen Genres überschritt, wird auch bei der Betrachtung seiner "Gesammelten Werke" in 26 Bänden klar. Hier stehen Essays und Gedichte scheinbar zusammenhanglos und ungeordnet neben Grafiken. Einen Eindruck davon können sich die Besucher bei der Ausstellung "Balle Balle Knalle" verschaffen, wo etwa 150 Exponate aus den diversen Schaffensphasen gezeigt werden.

Ein experimentierfreudiger Künstler

In den 1960er Jahren wurde Dieter Roth unter anderem mit Kunstobjekten aus organischen Materialien bekannt, die natürlichen Veränderungen und dem Verfall ausgesetzt waren. Der gebürtige Hannoveraner war während des Nationalsozialismus in die Schweiz geflohen, wo er auch eine graphische Ausbildung absolvierte. Nachdem in den 1950er Jahren zunächst Muster für Textilien entworfen hatte, arbeitete er in Island, den USA und Deutschland.

Januar 2015



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]