Seitenanfang zur Navigation springen.

Sehenswürdigkeiten von Stuttgart

Stuttgarter Fernsehturm
Stuttgarter Fernsehturm     Quelle: Karin Walker / pixelio.de

Wer aufgrund der relativ jungen Geschichte der heutigen Stadt Stuttgart der Meinung ist, dass hier nur wenige Sehenswürdigkeiten zu finden seien, der irrt sich gewaltig. Schließlich können auch Locations ohne Jahrtausende alte Tradition durchaus zur Sehenswürdigkeit taugen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Stuttgarter Fernsehturm, der in den 50er-Jahren erbaut wurde. Doch die Baden-Württembergische Landeshauptstadt hat auch Sehenswürdigkeiten mit echter Historie zu bieten, beispielsweise die überregional bekannte Wilhelma, ein zoologisch-botanischer Garten aus dem 19. Jahrhundert. Oder wie wäre es mit einem Besuch der bekannten Stuttgarter Markthalle, die bereits Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde und heute erlesene Köstlichkeiten aus aller Welt anbietet? Hier kommen Feinschmecker voll auf ihre Kosten.

Altes Schloss
Altes Schloss     Quelle: Pino Madeo / pixelio.de

Wie Sie sehen, beschränkt sich das Angebot an Sehenswürdigkeiten in und um Stuttgart keineswegs auf ein paar Kirchen und Museen. Mit dem abwechslungsreichen Angebot an Attraktionen aller Art ist die sympathische Stadt im Schwabenland idealer Anziehungspunkt für Groß und Klein, Alt und Jung.


Die jeweiligen Sehenswürdigkeiten von Stuttgart...

Markthalle

Die Markthalle ist ein schönes Jugendstilgebäude im Zentrum Stuttgarts, das bereits Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde. Es steht genau dort, wo sich bereits zuvor der größte Gemüsemarkt der Stadt befunden hatte.

Fernsehturm

Der Fernsehturm verkörpert eines der Wahrzeichen der Stadt Stuttgart und überragt mit über 200 m Höhe alle anderen Gebäude der Stadt. Zugleich diente er als Vorbild für alle anderen Fernsehtürme in Deutschland, die in Stahlbetonbauweise errichtet wurden.

Wilhelma

Unter dem Namen „Wilhelma“ kennen Ortskundige den zoologisch-botanischen Garten der Stadt Stuttgart, der sich auf über 28 ha Fläche erstreckt und circa 5.000 Pflanzenarten sowie 8.000 Tiere beherbergt.

Hegel Haus

Das sogenannte Hegel Haus ist das Geburtshaus von Georg Wilhelm Friedrich Hegel, einem überregional bekannten Philosophen. Heute ist dort ein sehenswertes Museum untergebracht.

Bibelhaus

Wer sich für die christliche Religion interessiert, sollte unbedingt dem Bibelhaus einen Besuch abstatten. Es wird von der deutschen Bibelgesellschaft betrieben und bietet eine umfassende Ausstellung über das wichtigste Buch der Christen.

Königsbau

Der Königsbau mit den ihm angeschlossenen Passagen befindet sich am Stuttgarter Schlossplatz. Wer ausgiebig shoppen oder in einem Café entspannen möchte, ist hier genau richtig.

Standseilbahn

Die Stuttgarter Standseilbahn verbindet auf einer Strecke von gut 500 m den Südheimer Platz in Heslach mit dem wesentlich höher liegenden Waldfriedhof. Eine Fahrt mit der Seilbahn ist ein echtes Erlebnis!

Stiftskirche

Ihre beiden uneinheitlichen Türme machen die Stiftskirche zu einem Wahrzeichen der Stadt Stuttgart. Direkt in der Innenstadt gelegen, gilt das Gotteshaus als Zentrum des protestantischen Württembergs.

Zahnradbahn / Zacke

„Zacke“ – so der volkstümliche Name für die Stuttgarter Zahnradbahn, welche seit fast 130 Jahren vom Marienplatz nach Degerloch führt, und dabei eine Steigung von bis zu 17,8 % überwinden muss.

Fruchtkasten

Der Fruchtkasten ist eines der ältesten Häuser Stuttgarts, gebaut im 14. Jahrhundert. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde es in den 50er-Jahren wieder aufgebaut und beherbergt heute die Musikinstrumentensammlung des Landesmuseums Württemberg.

Rathaus Stuttgart

Das Stuttgarter Rathaus mit seinem charakteristischen Uhrenturm liegt mitten in der Stadt und beherbergt die Stadtverwaltung. Der davor liegende Marktplatz bietet sich ideal als Ausgangspunkt für Sightseeing-Touren in Stuttgart an.

Alte Kanzlei

Die Alte Kanzlei ist ein Gebäude mit großer Tradition in Stuttgart. Bereits im 16. Jahrhundert erbaut, finden Besucher heute ein schickes Restaurant samt Bar und Café vor, wo es sich herrlich vom Ausflugsstress entspannen lässt.

Hauptbahnhof Stuttgart

Der Stuttgarter Hauptbahnhof ist der wichtigste Knotenpunkt des Regional- und Fernverkehrs in der Landeshauptstadt. Mit dem eindrucksvollen Bahnhofsturm ist das Gebäude bereits von weitem zu erkennen.

Haus der Wirtschaft

Wie der Name bereits verrät, dient das Haus der Wirtschaft als Zentrum zur Förderung der mittelständischen Wirtschaft in Baden-Württemberg. Neben dem großen Dienstleistungsangebot gibt es auch immer wieder wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen.

Haus des Landtags

In direkter Nähe zum Neuen Schloss in Stuttgart befindet sich das Haus des Landtags, der Sitz des baden-württembergischen Landtags. Der interessante Bau aus den 60er-Jahren ist unbedingt einen Besuch wert.

Klösterle

Eines der Wahrzeichen Stuttgarts ist das Klösterle im Stadtteil Bad Cannstatt. Hierbei handelt es sich um das älteste Haus der Stadt, gebaut im Jahr 1463. Nach seiner umfangreichen Restaurierung beherbergt es heute das Stadtmuseum.

Weissenhofsiedlung

Die sogenannte Weissenhofsiedlung ist ein Paradebeispiel für modernes Bauen in den 1920er-Jahren. Ihren Namen bekam sie durch den Bäcker Georg Philipp Weiß, dem ersten Bewohner des Geländes.

Wilhelmspalais

Sie möchten den ehemaligen Wohnsitz eines echten Königs besuchen? Das Wilhelmspalais bietet diese Möglichkeit. Es befindet sich in Stuttgart-Mitte direkt am Charlottenplatz und war bis 2011 Sitz der Stadtbücherei.

Grabkapelle auf dem Württemberg

Mit ihrer Lage auf dem Gipfel des Württembergs bietet sich die Grabkapelle für einen Besuch geradezu an. Hier haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Stadt samt ihrem Umland.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]