Seitenanfang zur Navigation springen.

Kanutouren auf Neckar und Enz

Kanutour auf dem Neckar
Kanutour auf dem Neckar zwischen Horb und Tübingen
©: www.stuttgart-informationen.de

Was könnte es Schöneres geben, als die Landeshauptstadt Stuttgart und ihre reizvolle Umgebung einmal vom Wasser aus zu erkunden? Die Möglichkeit dazu bietet sich während einer Kanutour. Nun werden einige Interessierte sicherlich anmerken, dass man für eine Kanutour diesen Sport erst einmal von Grund auf erlernen beziehungsweise entsprechende Vorkenntnisse mitbringen muss.

Das ist jedoch nicht richtig. Auch für völlig unerfahrene und wenig sportliche Menschen kommt eine Tour mit dem Kanu durchaus infrage – es kommt eben immer darauf an, professionelle Hilfe und Unterstützung zur Hand zu haben. In Stuttgart und Umgebung gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Anbietern, die sich auf Kanutouren für Besucher und Touristen spezialisiert haben, bzw. diese in ihrem Programm führen. Ganz zu schweigen von den wunderschönen Wasserstraßen, die Stuttgart und seine Umgebung bieten, und von denen aus Sie die Landschaft erkunden können.

Hier einige Kanutour-Beispiele:

Die „Flößer-Tour“ auf der Enz

Ein reizvoller Gedanke: Genau dort mit dem Kanu fahren, wo früher die Flößer auf der Enz ihr Holz in die Städte transportierten. Noch heute ist die Enz einer der beliebtesten Flüsse in der Region Stuttgart, schließlich ist sie nahezu völlig naturbelassen und bietet daher ein besonders reizvolles Idyll. Früher wurde der Fluss vor allem dazu benutzt, Baumstämme und Scheitholz aus dem Schwarzwald in die großen Städte wie Stuttgart, Ludwigsburg etc. zu transportieren. Schließlich waren die Straßen zu dieser Zeit noch kaum ausgebaut, und es existierten keine Lastkraftwagen. Daher war der Wasserweg die schnellste Möglichkeit, das Material über weitere Strecken zu transportieren.

Die Vorzüge des Flüsschen Enz erkannte auch die Europäische Gemeinschaft und erklärte daher Teile der Flusslandschaft zum Landschaftsschutzgebiet. Die Strömung ist nur mäßig, somit können auch unerfahrene Menschen den Fluss gut mit einem Kanu befahren. Im Ballungsgebiet Stuttgart nimmt die Enz somit eine Ausnahmestellung ein und bietet ein teilweise unberührtes Kleinod inmitten der großstädtischen Industrielandschaft.

Die Flößer-Tour auf der Enz führt bis nach Besigheim, von wo aus die Teilnehmer mit dem Auto oder auch mit Fahrrädern wieder zurück zum Ausgangspunkt gelangen. Mehrere Anbieter haben diese Tour mittlerweile in ihrem Programm, sie wird professionell begleitet und der Teilnehmer erfährt allerhand spannende Geschichten und Sagen aus der früheren Zeit, als die Flößer tagtäglich ihre schwere Arbeit auf dem Fluss verrichteten.

Da diese Tour zu den beliebtesten überhaupt zählt, wird sie jedes Jahr von mehreren Hundert Besuchern der Region gebucht. Natürlich kommen auch die modernen Gesichtspunkte nicht zu kurz. Der Teilnehmer erfährt beispielsweise viel Wissenswertes zur Energieerzeugung aus Wasserkraft und anderen ökologischen Projekten.

Kanu-Rundtour im Neckartal

Kanufahrt  / Stuttgartbild Nr. 41826969
Kanufahrt | ©: Fotofreundin - Fotolia

Kaum weniger reizvoll als die Landschaft rund um das Flüsschen Enz ist der Neckar. Der mit Abstand größte Fluss der Region diente schon früh als Wasserstraße und Verbindung von Regionen wie beispielsweise dem Schwarzwald mit dem Rhein, von wo aus es bis nach Holland ging.

Heute bietet sich der Neckar für eine idyllische und stimmungsvolle Rundtour mit dem Kanu geradezu an. Das Schöne an einer solchen Tour: Anfangs- und Endpunkt sind gleich, somit erübrigt sich das Problem, die Teilnehmer nach Ankunft am Zielort wieder zurück zum Startpunkt zu transportieren.

Besuchern der Region Stuttgart stehen heute mehrere solcher Kanu-Touren zur Wahl. Beliebt ist beispielsweise die so genannte Aquafun Rundtour durch das Neckartal - eine geführte Tour, bei der sowohl der Bootstransport als auch ein umfangreiches Unterhaltungs- und Spieleprogramm eingeschlossen sind. So wird die Tour beispielsweise mit einem Geschicklichkeits-Kanufahren verbunden, auch ein Bojenrennen oder eine Entenjagt können nach Wunsch hinzugebucht werden. Die Tour eignet sich sehr gut für Familien mit Kindern, kann aber auch von größeren Gruppen gebucht werden. Auch für Unternehmen ist eine solche Kanutour interessant, schließlich sorgt die gemeinsame Ausfahrt in Verbindung mit den zu bewältigenden Aufgaben für ein starkes Gruppengefühl und festigt den Zusammenhalt der Mitarbeiter untereinander.

Der Neckar als ruhiger Fluss ist auch für Neulinge im Kanusport leicht zu bewältigen und bietet darüber hinaus unzählige Attraktionen für die Teilnehmer. Es werden mittlerweile verschiedenste Einstiegstellen angeboten, von wo aus die Kanu-Rundtour durch das Neckartal gestartet werden kann. Die Einstiegsstellen sind dann zugleich auch die Zielpunkte, welche nach Absolvieren der Rundtour wieder erreicht werden.

Kanutour für Fortgeschrittene auf dem Oberen Neckar

Wenn Sie zu den Menschen gehören, denen der Kanusport nicht mehr ganz fremd ist, beziehungsweise die schon einmal mit dem Kanu unterwegs waren, möchten Sie vielleicht keine ausgewiesene Anfängertour buchen, sondern eine abwechslungsreiche und spannende Kanutour, die etwas größere Herausforderungen bietet.

In diesem Fall bietet sich eine Kanutour auf dem Oberen Neckar - genauer gesagt zwischen Horb und Obernau – an. Die Strömung im Neckar ist hier etwas ausgeprägter, so dass man schon einige Kenntnisse im Kanusport mitbringen muss, um die Strecke problemlos zu bewältigen. Nichtsdestotrotz wird diese Tour im Rahmen einer geführten Kanutour angeboten, je nach Wahl im Zweier, Dreier oder auch im Vierer-Canadier.

Selbstverständlich ist dies nicht die einzige Strecke, die auf dem Neckar für eine abwechslungsreiche Kanutour angeboten wird. Für Anfänger oder auch erfahrene Kanusportler, die es einmal etwas ruhiger angehen lassen möchten, bieten sich weitere Abschnitte des Flusses an. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, den Abschnitt zwischen Pleidelsheim und Besigheim zu befahren, er gehört zu den landschaftlich reizvollsten Gebieten in der Gegend. Auch ab Stuttgart ist ein Einstieg möglich, hier bietet sich zum Beispiel die Strecke Stuttgart-Hofen bis nach Lauffen an.

Die leichteren Strecken können durchaus auch von Kindern gefahren werden (natürlich nur in Begleitung von Erwachsenen), für die schwereren Kanutourenwird meist ein Mindestalter von etwa 12 Jahren vorausgesetzt. Jede Tour versteht sich inklusive aller Nebenkosten wie beispielsweise dem Bootstransport und der Bereitstellung von Schwimmwesten und anderem Zubehör. Für die einfacheren Touren können die Kanus bei vielen Anbietern auch ohne Guide gemietet werden, die anspruchsvolleren Touren werden selbstverständlich von einem solchen begleitet.


Sie haben noch einen Tipp? Dann senden Sie Ihren Tipp einfach über das Kontaktformular ein.



[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]