Seitenanfang zur Navigation springen.

Keltenmuseum Hochdorf

Ein umfassender Einblick in die Welt der Kelten erwartet die Besucher im Keltenmuseum Hochdorf.

1991 wurde das Keltenmuseum Hochdorf eröffnet, welches sich auf einen zufälligen Grabfund aus dem Jahr 1978 gründet. Das Hügelgrab am Eberdinger Ortsteil Hochdorf wurde nach Ausgrabungen rekonstruiert. Als das Grab gefunden wurde, war der heute rund sechs Meter hohe Grabhügel schon längst abgetragen, während das eigentliche Grab im Lauf der Jahrhunderte unangetastet blieb. Denn hier wurde um 550 vor Christus ein keltischer Fürst mit großzügigen Grabbeigaben und großem Aufwand bestattet. Unentdeckt geblieben war das Grab, weil der Grabhügel allmählich abgetragen worden war. Erst als beim Pflügen mehrere Steine aus dem Grab ans Licht der Öffentlichkeit kamen, wurde eine Mitarbeiterin des baden-württembergischen Landesdenkmalamtes auf die Anlage aufmerksam. In den Jahren nach der Entdeckung wurde deshalb an der Grabstelle geforscht.

Grabfunde begründen das Museumsdorf Hochdorf

Weil der Fürst mit reichlichen Gaben ins Jenseits geschickt worden war und Plünderer das Grab verschont hatten, fanden die Forscher zahlreiche originale Stücke aus der Zeit der Kelten. Zu den persönlichen Gaben gehörten neben mehreren Perlen, Fibeln aus Bronze und Gold auch ein goldener Halsring sowie ein Hut aus der Rinde einer Birke. Bestattet war der Fürst auf einem vierrädrigen Wagen, auf dem für ein Festmahl mit neun Personen eingedeckt war.

Das Keltenmuseum Hochdorf heute

Für die Gestaltung des Museumsgebäudes wurden gestalterische Elemente des einstigen Grabhügels verwendet. So spannt sich ein 60 Meter langer und sechs Meter hoher Metallbogen über das Gebäude, der die Ausmaße des Grabhügels verdeutlicht. Das eigentliche Grab befindet sich an der originalen Stelle direkt unter dem Bogen. Im Keltenmuseum Hochdorf werden allerdings keine Originalen Funde ausgestellt, sondern Repliken, die mit eisenzeitlichen Herstellungsmethoden gefertigt wurden. Unmittelbar neben dem Museumsgebäude befindet sich ein Freilichtmuseum, in welchem diverse keltische Gebäude dargestellt werden. Während der Sommermonate finden im Keltenmuseum Hochdorf regelmäßig Veranstaltungen zu Themen aus der Welt der Kelten statt.

Kontakt:

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]