Seitenanfang zur Navigation springen.

Die Gartenstadt Stuttgart

Schlossgarten Stuttgart  / Stuttgartbild Nr. 30406898
Schlossgarten Stuttgart | ©: ArtHdesign - Fotolia

Stuttgart gehört zu den grünsten Großstädten in ganz Europa . Die Stadt ist umgeben von grünen Hügeln, Wäldern, Obstgärten und Weinbergen, die sich sogar bis in die Stadt erstrecken. Innerhalb der Stadt findet man zahlreiche schöne Schlossgärten sowie einladende Park- und Gartenanlagen. Grüne Flächen lassen sich in Stuttgart aber nicht nur auf öffentlichen Plätzen und um Sehenswürdigkeiten herum finden, denn viele Bewohner der Landeshauptstadt pflegen auch mit viel Liebe ihre Vorgärten.

Parkanlagen in Stuttgart  / Stuttgartbild Nr. 11209621
Parkanlagen in Stuttgart | ©: S. Mohr Photography - Fotolia

Stuttgart zählt zu den zehn reichsten Städten Deutschlands, und so ist es kaum verwunderlich, dass die vielen wohlhabenden Bewohner der Stadt sich stark um die Pflege ihrer Gärten bemühen. Die Bewohner Baden-Württembergs geben jährlich ganze 1,2 Milliarden Euro für die Pflege ihrer Gärten aus. 60% dieser Umsätze wurden durch Privatgärten erzielt. Ein Großteil der Aufträge stammt hierbei aus der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Gartenbetriebe der Region erhalten eine solche Auftragsfülle, dass die Wartezeit für die Kunden oftmals bis zu 15 Wochen beträgt.

Die schicken Vorgärten Stuttgarts

Das Ergebnis der teuren Pflege der Stuttgarter Privatgärten kann sich sehen lassen. Untertürkheim zieren besonders viele gepflegte Obstbaumbestände, in Möhringen sieht man kunstvoll gestaltete Gärten und Balkone, und Vahingen bietet mit seiner Waldnähe besonders große Gartenanlagen, die meist mit farbenfrohen Blumen und zahlreichen großen Obstbäumen für Bewunderung sorgen. Auch die restlichen Bezirke Stuttgarts bieten ansehnliche Grünflächen und viel Platz um seinen grünen Daumen zu entdecken und auszuleben. Die Vorgärten Stuttgarts sind auch Orte des sozialen Lebens und Ausdruck der neuesten Trends. So konnten in den letzten Jahren immer häufiger Polyrattanmöbel in den Gärten Stuttgarts erblickt werden. Aufgrund der besonders wetterfesten Eigenschaften des Materials eignen sich Möbel aus Polyrattan bestens als Mobiliar für die eigene grüne Oase. Eine Einlagerung während des Winters ist bei diesen Möbeln nicht nötig, weshalb sie ganzjährig im Freien platziert werden können. Wer sich in Stuttgart einen Garten leisten möchte, der muss jedoch, wie generell in Stuttgart, mit hohen Immobilienpreisen rechnen, denn die Vorgärten Stuttgarts sind überaus begehrt.

Alternativen für Bewohner ohne eigenen Garten

Doch auch diejenigen, die sich keinen eigenen Vorgarten leisten können, werden in Stuttgart bedient. So gibt es in Möhringen das Projekt "Meine Ernte" mit 120 vermietbaren und zu verpachtenden Parzellen. Für einen Preis von 155 Euro kann so jeder Stuttgarter seine eigene Parzelle mieten und sein eigenes Gemüse, Obst oder einfach nur schöne Pflanzen heranziehen. Die Parzellen sind etwa zwei bis drei Meter lang und etwa 15 Meter breit. Damit sich auch Gelegenheits- und Hobbygärtner gut zurecht finden, hat der Landwirt bereits 20 Sorten an Obst, Gemüse und Blumen vorgesät, die nur noch darauf warten gepflegt zu werden. Einige Reihen bleiben dabei leer, damit sich die Mieter austoben können. Die dortigen Bauern bieten den Hobbygärtnern sogar Sprechstunden an, in denen die Parzellennutzer all ihre Fragen und Probleme mit professioneller Hilfe klären können. Eine umfassende Betreuung ist also vor Ort gegeben, sodass sich auch Garten-Neulinge sorgenfrei austoben können.

Dezember 2013







weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]