Seitenanfang zur Navigation springen.

Ein Scientology-Zentrum in Stuttgart?

Der baden-württembergische Verfassungsschutz hat die Scientology-Organisation nun verstärkt ins Visier genommen. Denn die Organisation, die in den USA den Status einer Religionsgemeinschaft genießt und zahlreiche prominente Schauspieler und Künstler zu ihren Anhängern zählt, wolle ihre Aktivitäten in Stuttgart deutlich ausweiten. So kaufte Scientology bereits ein Anwesen an der Heilbronner Straße, wo das größte Scientology-Zentrum Deutschlands entstehen soll.

Und genau diese Immobilie mit einer Nutzfläche zwischen 5.000 und 6.000 Quadratmetern nahm im jüngsten Jahresbericht der Verfassungsschützer einen breiten Raum ein. Der Ankauf sei nämlich langfristig vorbereitet worden, weil in den vergangenen zehn Jahren hohe Summen bei den Anhängern eingetrieben worden seien. Gekauft wurde das Anwesen schließlich über eine ausländische Firma zum Preis von acht Millionen Euro. Auch Mitglieder der Kaderorganisation "Sea Org" seien bereits nach Stuttgart gereist, um hier die Aktivitäten auszuweiten.

Warum ist der Südwesten Deutschlands für Scientology interessant?

Scientology hat es vor allem darauf abgesehen, zahlungskräftige Mitglieder zu werben. Und genau deshalb sei der wirtschaftlich starke Südwesten Deutschlands für die Scientologen interessant, so Innenminister Reinhold Gall. Aktuell habe die Organisation etwa 900 Mitglieder in Baden-Württemberg, die alljährlich rund eine Million Euro an die Scientology-Zentrale überweisen. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liege im Großraum Stuttgart, Kirchheim/Teck, Göppingen, aber auch Karlsruhe und Ulm.

Was ist Scientology?

Scientology versteht sich als religiöse Bewegung, die auf den Schriften von L. Ron Hubbard basiert, der sich zunächst relativ erfolglos als Autor von Science Fiction-Romanen versucht hatte. Umstritten ist die Organisation in erster Linie wegen ihres fast totalitär anmutenden Machtanspruches und des Umgangs mit Aussteigern. Bei den Praktiken von Scientology handelt es sich nach Meinung zahlreicher Experten um Manipulationstechniken, zumal die Organisation bewusst Menschen für sich zu gewinnen, die aktuell in einer Krisensituation stecken. Vor allem im deutschsprachigen Raum herrscht die Meinung vor, Scientology verfolge antidemokratische Tendenzen, weshalb die Organisation seit 1997 in einigen Bundesländern vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Juni 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]