Seitenanfang zur Navigation springen.

Calwer Passage: Mode und mehr

Eine große Ära scheint sich in Stuttgart dem Ende zuzuneigen: Ende der 1970er Jahre war die Calwer Passage nach dem Vorbild der Passage Vittorio Emmanuele in der italienischen Modestadt Mailand errichtet worden. Doch die exklusive, mit viel Marmor und Stahl errichtete Passage erlebte im neuen Jahrtausend einen schleichenden Verfall.

Nachdem die Zahl der Passanten kontinuierlich zurückging, die Geschäfte immer häufiger wechselten und ein vergleichsweise hoher Leerstand verbucht wurde, stand die Calwer Passage schließlich im Jahr 2012 vor dem Verkauf. Als diese Überlegungen laut wurden, stand zunächst die Frage im Raum, ob es sich bei der Calwer Passage um ein erhaltenswertes Denkmal handelt oder ob die Passage ohne weiteres abgerissen werden könnte, um Platz für Neues zu schaffen.

Brisant war die Frage vor allem vor dem Hintergrund, dass die Calwer Passage 1978 als Musterbeispiel dafür eröffnet wurde, dass sich denkmalgeschützte Architektur sehr wohl mit neuer Bausubstanz verknüpfen lässt. Weil es sich darüber hinaus um die deutschlandweit erste Passage dieser Art handelte, schaltete sich das Denkmalamt ein, als die Verkaufsabsichten laut wurden.

Ein Zwischenkonzept zur neuen Nutzung?

Noch steht die Zukunft der Calwer Passage in den Sternen, jedoch gibt es ein neues Konzept zur Zwischennutzung. So soll ab November in den Geschäften ein breiter Mix von Mode, Design und Kunst präsentiert werden. Boutiquen etablierter Größen aus der Mode sollen ebenso einziehen wie junge Designer und andere Projekte, die dem Zeitgeist entsprechen. Vor allem soll jungen Talenten die Möglichkeit gegeben werden, sich in der Stuttgarter Innenstadt präsentieren zu können. Ende Januar soll schließlich ein neues Konzept für die Calwer Passage präsentiert werden. Wie dieses aussehen soll, ist jedoch noch unbekannt.

September 2014



weitere Meldungen zu Stuttgart im Archiv bis 12.2014, ab 2015.

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]