Seitenanfang zur Navigation springen.

Friedhöfe

Hoppenlaufriedhof in Stuttgart  / Stuttgartbild Nr. 22234788
Hoppenlaufriedhof in Stuttgart | ©: S.Külcü - Fotolia

Vielleicht mag es den einen oder anderen verwundern, dass im Kapitel „Parks & Gärten“ auf dieser Webseite auch das Thema Friedhöfe angesprochen wird. Dabei gilt es jedoch zu bedenken: Friedhöfe dienen nicht nur als Orte, um verstorbene Menschen zu bestatten und um sie zu trauern, sondern wurden schon in der Vergangenheit auch immer wieder als Erholungsgebiete von den Menschen genutzt. Dazu tragen sicherlich auch die wundervolle Natur, der große Bestand an alten Bäumen und entsprechend große Grünflächen ihren Teil bei.

Insgesamt verfügt die Stadt Stuttgart über 42 städtische Friedhöfe, auf denen sich mehr als 150.000 Gräber befinden. Wie bereits angedeutet, wurde beim Anlegen der Friedhöfe vielfach darauf geachtet, dass diese nicht nur Orte der Trauer, sondern auch solche der Begegnung zwischen Menschen und zu deren Erholung sind. Darüber hinaus befinden sich auf vielen Friedhöfen historisch wichtige und wertvolle Gebäude, die von der Geschichte der Stadt und ihren Menschen einiges erzählen können.

Krematorium Pragfriedhof Stuttgart  / Stuttgartbild Nr. 39747453
Krematorium Pragfriedhof Stuttgart | ©: World travel images - Fotolia

Größter Friedhof in Stuttgart ist mit einer Fläche von circa 31 ha der Waldfriedhof. Er befindet sich im Stadtteil Degerloch und wurde im Jahr 1913 eröffnet. Touristen können einen Besuch des Waldfriedhofs mit einer Fahrt mit der bekannten Standseilbahn verbinden. Die Bahn wurde im Jahr 1929 in Betrieb genommen und führt vom Südheimer Platz zum Waldfriedhof, wobei sie eine Höhendifferenz von etwa 100 m überwindet. Auch zahlreiche Prominente sind auf dem Waldfriedhof bestattet, unter ihnen beispielsweise Robert Bosch sowie der frühere Bundespräsident Theodor Heuss.

Ein weiterer sehenswerter Friedhof in Stuttgart - genauer gesagt im Stadtteil Stuttgart-Nord - ist der Pragfriedhof. Der Name dieses Friedhofs geht zurück auf den unter ihm liegenden Hang, der „Pragsattel“ genannt wird. Mit einer Fläche von etwa 20 ha handelt es sich beim Pragfriedhof um den drittgrößten Friedhof in Stuttgart. Hier befinden sich zahlreiche historisch wertvolle Gebäude, zum Beispiel die so genannte Feierhalle, ein ehemaliges Krematorium, sowie das Verwaltungsgebäude, das ehemalige Leichenhaus und die Friedhofskapelle.

Ebenfalls sehr interessant ist der Hoppenlaufriedhof. Er wurde bereits in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts angelegt und gehört damit zu den ältesten Friedhöfen in der gesamten Umgebung. Leider ist der Friedhof heute nicht mehr in seiner ursprünglichen Pracht erhalten. So wurden beispielsweise in den fünfziger Jahren durch den Bau neuer Gebäude sowie 1961 im Zuge der Vorbereitungen auf die Bundesgartenschau starke Veränderungen vorgenommen. Trotzdem lohnt sich ein Besuch des Hoppenlaufriedhofs noch immer.

Eine Übersicht aller Friedhöfe in Stuttgart mit den genauen Adressen erhalten Sie auf der Webseite der Stadtverwaltung: http://www.stuttgart.de

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]