Seitenanfang zur Navigation springen.

Kindermuseum Junges Schloss

Das Kindermuseum Junges Schloss bietet den kleinen Besuchern zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Ausstellungen.

Die Philosophie des Kindermuseums Junges Schloss

Im Oktober 2010 hat das Landesmuseum Württemberg auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmeter das Kindermuseum Junges Schloss eingerichtet, das sich an Kinder von vier bis zwölf Jahren richtet. Die Stuttgarter Einrichtung folgt dabei dem Ansatz anderer Kindermuseen, der darin besteht, Bildung mit allen Sinnen zu vermitteln. Der Schwerpunkt des Kindermuseums Junges Schloss liegt also nicht bei der bloßen Präsentation von Objekten.

Das bietet das Kindermuseum Junges Schloss

Kinder und Familien werden im Kindermuseum Junges Schloss auf spielerische Art an Themen aus der regionalen Geschichte herangeführt. Dabei verfolgt das Kindermuseum Junges Schloss die Idee, Kultur und Kunst zu bewahren, weiterzugeben und sich damit auseinanderzusetzen. Hierfür knüpft das Team des Museums unmittelbar an die Lebenswelten der kleinen Besucher an und animiert zum Mitmachen.

Kinder dürfen das Museum gestalten

Im Kindermuseum Junges Schloss wurde ein Kinderbeirat eingerichtet, sodass Kinder die Möglichkeit haben, mitzuentscheiden, wie das Kindermuseum gestaltet werden soll. Weil das Kindermuseum Junges Schloss zudem für die Kids ein lebendiger Ort der Bildung darstellen soll, gibt es außerdem einen Kinderclub für Kids zwischen sechs und zehn Jahren. Die Mitglieder haben freien Eintritt ins Museum und können zudem verschiedene Angebote wie kreative Workshops nutzen und an spannenden Führungen teilnehmen. Zahlreiche Veranstaltungen und ein Ferienprogramm runden das Angebot des Kindermuseums Junges Schloss schließlich gelungen ab.

Kontakt:

[ © Das Copyright liegt bei www.stuttgart-informationen.de | Stuttgart Informationen: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos zu Stuttgart und Umgebung]